Zweiter Puzzle-Tag im Triangel ein toller Erfolg

Spaß

Der große Saal des Triangel war am Samstagabend Schauplatz der zweiten Auflage der „Puzzle-Days“.  Die Autonome Gemeinderegie St.Vith, die für die Veranstaltung verantwortlich zeichnete, meldete erneut eine volle Teilnehmerliste.

„Wir haben uns nach dem Auftakt im vergangenen Jahr mit zwölf Teams auf nunmehr 20 Mannschaften gesteigert.  Die Plätze waren nach Bekanntgabe über Facebook schnell weg, sodass wir uns für die kommenden Auflagen sicherlich Gedanken darüber machen müssen, die Zahl der zugelassenen Teams aufzustocken.  Platz haben wir ja hier im Triangel genug“, so die Koordinatorin Yvonne Margraff-Reusch gegenüber unserer Zeitung.

Die 20 Teams hatten insgesamt vier Stunden Zeit, um drei Puzzle zusammenzulegen.  Nach einem „Aufwärm-Puzzle“ mit einem anspruchsvollen Gewürze-Motiv und 1.000 Stücken galt es, ein weiteres 500er und 1.000er Puzzle zu lösen.  Erstmals waren die auf maximal vier Personen beschränkten Teams um eine Ersatzperson erweitert worden.  „Das macht schon Sinn, denn es ist doch recht anstrengend, während vier Stunden auf dem Stuhl zu sitzen und voll konzentriert die einzelnen Puzzleteile zusammenzufügen.  Der „Springer“ erlaubt es uns, ab und an eine Verschnaufpause einzulegen“, erklärte Nina Krämer vom Jraashoppers-Team aus Schönberg.

Mit Sicherheit wird diese Veranstaltung, bei der der Spaß an der Sache und der Teamgeist im Vordergrund stehen, im kommenden Jahr eine Wiederholung erfahren. (gh)

Puzzle-Tag im Triangel

Alle Bilder ansehen

Kommentare sind geschlossen.