Strahlende Kinderaugen beim St.Vither Martinszug

Tradition

Am Sonntagabend zog der Martinszug durch St.Vith. | Foto: Alfons Henkes

Der St.Vither Martinszug konnte am Sonntagabend wieder viele Teilnehmer verzeichnen. Gutgelaunt zog der Laternenumzug, der von der Freiwilligen Feuerwehr organisiert wurde, durch die Straßen und sorgte dabei für strahlende Kinderaugen.

Dem Martinszug voraus ging eine Feier in der Pfarrkirche, die in diesem Jahr von den Kindern des fünften und sechsten Schuljahres der Städtischen Volksschule gestaltet wurde. Symbolisch teilte der St.Martin, der von Karnevalsprinz Thomas (Andres) gespielt wurde, seinen warmen Mantel mit dem Bettler. Bei der Verlosung wurden die St.Vither Thom Seffer und Mila Steenbeek zum neuen Gänsekönigspaar auserkoren. Draußen wurden sie von römischen Legionären, dargestellt durch Mitglieder der Chiro-Jugend, empfangen und konnten den Umzug in einer Pferdekutsche genießen.

Der Martinszug wurde, wie jedes Jahr, angeführt durch den St.Martin hoch zu Ross, die Polizei, die St.Vither Feuerwehr sowie Reiterin Sandra Arens vom Reiterverein Recht. Für die musikalische Begleitung sorgten die Musikvereine aus St.Vith, Crombach und Emmels, die bekannte Martinslieder spielten. Stationen des Umzugs waren die Haupt- und Malmedyer Straße, das Krankenhaus und das Altenheim der Stadt. Anschließend gab es für die Kinder den beliebten „Weckemann“ und andere Süßigkeiten. Bei wärmenden Getränken fand der Abend auf dem Schulhof der Städtischen Volksschule, wo die Feuerwehr ein großes Martinsfeuer entzündet hatte, seinen Ausklang.

Martinszug in St.Vith

Alle Bilder ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.