Satire darf alles – außer sterben

Lesung: Wiglaf Droste am 26. März im Triangel

„Dünnsäure wird schon genug verkappt“, sagt Wiglaf Droste und gibt deshalb nur dann ein Interview, wenn er genügend Zeit und Konzentration hat, seine Worte sorgsam auszuwählen. Am Donnerstag (20 Uhr) gastiert er im Triangel in St.Vith. | Foto: Axel Martens

„Wenn Droste seine Sprache entsichert, dann fließen eben nicht Blut oder Galle, sondern Weisheit und Witz“, schreibt die Süddeutsche Zeitung über ihn. Mit Wiglaf Droste kommt am Donnerstag, 26. März, einer der größten Zyniker der Gegenwart nach St.Vith. Für das GE nahm er sich Zeit zu einem längeren Gespräch

Von Petra Förster

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.