Malmedy: Mann nach Messerangriff in Lebensgefahr

Kriminalität

In Malmedy ist ein 31-Jähriger mit einem Messer auf seinen Onkel losgegangen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Das hat die Staatsanwaltschaft von Lüttich am Samstag bestätigt.

Das Opfer befindet sich nach dem Angriff, der sich bereits am Freitagnachmittag ereignete, in einem kritischen Zustand. Der Neffe des Mannes hat gestanden, mehrere Male auf seinen Onkel eingestochen zu haben. Schwer verletzt war der 70-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er schwebt in Lebensgefahr. Gegen den Neffen wurde Haftbefehl erlassen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (belga)

Kommentare sind geschlossen.