Freispruch für „Taliban-Kämpfer“ aus Prüm

Justiz

In dieser Wohnsiedlung am Stadtrand von Prüm wurde der Angeklagte im Januar in einer spektakulären Aktion festgenommen. | Foto: H.-G. Boßmann

Der 1. Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Koblenz hat am Freitag einen Mann von den Vorwürfen der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung („Taliban“), Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und Beihilfe zum Mord freigesprochen.

Von H.-G. Boßmann

Der Angeklagte war im Januar 2017 aufgrund von mehreren Hinweisen in einer Wohnsiedlung am Stadtrand von Prüm bei

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.