Es war die kälteste November-Nacht seit 17 Jahren

Meteorologie

In Elsenborn fiel das Quecksilber auf -10,8 Grad.
In Elsenborn fiel das Quecksilber auf -10,8 Grad. | Foto: dpa

Klirrende Kälte am Mittwochmorgen, und der Eindruck täuschte nicht: Es war tatsächlich so kalt wie lange nicht mehr zu dieser Jahreszeit.

Nach Angaben des Kgl. Meteorologischen Instituts (KMI) in Brüssel wurden in der vergangenen Nacht in Elsenborn -10,8 Grad gemessen. Ein solch niedriger Wert war im Monat November zuletzt im Jahr 1999 ermittelt worden. Damals, so berichtet die Tageszeitung „La Meuse“, war es an gleicher Stelle -11,7 Grad kalt. Der absolute November-Kälte-Rekord seit Beginn der regelmäßigen Aufzeichnung wurde ein Jahr zuvor registriert: Am 24. November 1998 fiel das Quecksilber in Elsenborn auf -15,6 Grad.

Erst einmal wird es am Donnerstag und Freitag wieder etwas milder. Allerdings sind bereits für das Wochenende erneut frostige Nacht-Temperaturen vorhergesagt. Da es aber weitgehend trocken bleibt, sei mit Schneefall vorerst nicht zu rechnen, so ein Meteorologe des KMI. (boc)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *