Eifeler Hoteldiebe nach langen Ermittlungen in Deutschland gefasst

Polizei

Dieses Bild einer Überwachungskamera zeigt die Einbrecher bei der Tat in einem Eifeler Hotel. Es hatte einen umfangreichen Facebook-Aufruf gegeben. | Foto: privat

Am Freitag wurde ein 28 Jahre alter Stolberger in Düren von der Polizei festgenommen. Wie bekannt wurde, ist er für mehrere Einbrüche in ostbelgische Hotels verantwortlich.

Wie die Polizei Düren mitteilte, hätten Ermittlungen der hiesigen Polizeizone ergeben, dass der Pakistani für acht Einbrüche in Hotels in Bütgenbach, Büllingen, Weismes, Burg-Reuland  und Kelmis im vergangenen Jahr verantwortlich sei. Daraufhin hatte die Eupener Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

Im Zuge der Ermittlungen wurde deutlich, dass der Stolberger sich regelmäßig in Düren aufhielt. An besagtem Freitagmorgen konnte der 28-Jährige schließlich in einer Wohnung in der Tivolistraße angetroffen und festgenommen werden. Hierzu arbeiteten die Eifelpolizei und die Dürener Polizei zusammen. Gleichzeitig wurde ein Mittäter, ein 29-jähriger Aachener polnischer Herkunft, in Aachen festgenommen.

Bei dem 28-jährigen Stolberger konnten die Beamten Beweismaterial sicherstellen. Er sieht sich nun einem umfangreichen Strafverfahren gegenüber.

Die Eifeler Hoteliers hatten die Suche nach den Tätern aktiv mit einem Facebook-Aufruf unterstützt. (ots/ab)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.