Den Frieden auf der Richelsley gefunden

400 Christen am »Kreuz im Venn«

400 Gläubige fanden in den frühen Morgenstunden des 1. Mai den Weg zur Gottesdienstfeier am »Kreuz im Venn«.

»Hier wohnt der Frieden«, ist auf einer Tafel an einer alten Buche vor der Richelsley zu lesen. Hoch oben auf dem »Gipfel« des mächtigen Felsens ragt ein Kreuz sechs Meter hoch in den Himmel über dem Venn: Das Kreuz im Venn, das Wahrzeichen zwischen Kalterherberg und Bütgenbach.

Ungewohnt

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.