Das einzigartige Glockenspiel von Malmedy

Seit 225 Jahren permanent im Einsatz

Die Kathedrale von Malmedy darf sich glücklich schätzen, das einzige Glockenspiel Ostbelgiens zu beherbergen.

Es wurde 1786 von Gilles-Joseph Lejonque erbaut und ist damit seit 225 Jahren permanent im Einsatz. Die damals 35 Glocken wurden von Martin Legros gegossen. 1952 kamen fünf weitere Glocken hinzu. Als Glockenspieler hat Jacques Arimont vor zwei Jahren Sylvain Michel beerbt. Er hofft, dass die Klaviatur bald instandgesetzt werden kann und hat ein entsprechendes Projekt bei der Stadt eingereicht. Das Glockenspiel kann übrigens von Gruppen besucht werden.

 

Kommentare sind geschlossen.