Faule Kastanie stürzt am Bütgenbacher Marktplatz auf Garage

Einsatz

In Bütgenbach ist ein Baum auf die Straße gekippt. | Foto: Lynn Dell

Am Bütgenbacher Marktplatz, schräg gegenüber des Hotels Bütgenbacher Hof, ist am frühen Mittwochnachmittag eine Kastanie auf die Straße gekippt und hat dabei auf einem angrenzenden Privatgrundstück eine Garage beschädigt. Verletzt wurde niemand.

„Ich habe gegen 13 Uhr ein lautes ‚Rums‘ gehört“, erzählt eine Anwohnerin. Sie habe nachgesehen und festgestellt, dass der Baum umgeknickt und auf die Straße gestürzt sei. Dabei hat der Baum eine Garage beschädigt. Polizei und Feuerwehr rückten an und räumten die Straße durch Zersägen des umgekippten Baumes.

„Der Baum war faul und ist ohne äußere Einwirkungen umgefallen“, bestätigt Bütgenbachs Bürgermeister Emil Dannemark auf GrenzEcho-Nachfrage. Auch Umweltschöffe Daniel Franzen erklärt, dass das Wurzelwerk der rund 20 Meter hohen Kastanie komplett abgestorben und nicht mehr in der Lage war, den Baum im Boden zu verankern.

Ein Förster soll nun die übrigen Bäume rund um den Marktplatz „genauestens untersuchen“.

Vor einigen Jahren mussten an dem Platz bereits einige von Fäulnis befallene Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Außerdem hatte die Gemeinde einen Baumbiologen beauftragt, um den Baumbestand auf dem Marktplatz zu untersuchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.