Auf den Spuren der Architektur Cuniberts

Tage des offenen Denkmals: Bustour führte zu drei Kirchenbauten und zum Schloss Wallerode

Typisch für die Kirche in Medell ist der zwiebelförmige Glockenturm.

Auf die Spuren großer Persönlichkeiten begaben sich die Besucher der Tages des offenen Denkmals in diesem Jahr. In der Eifel wurde bei einer Busfahrt vor allem der Architekt Henry Cunibert in den Mittelpunkt gerückt, der im frühen 20. Jahrhundert lebte.

Von Julia Brüls

Cunibert war in der Deutschsprachigen Gemeinschaft für seine überwiegend

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.