Appell in Prüm: „Bürger, nutzt euer Krankenhaus“

Gesundheitsversorgung

Aus erster Hand war bei der Talkshow in Prüm zu erfahren, dass das Krankenhaus nicht geschlossen werden soll. Nach aktuellem Planungsstand wird lediglich die Bettenzahl von 147 auf 138 reduziert. | Foto: GE-Archiv

Mehr Licht als Schatten gab es bei einer hochkarätig besetzten Talkshow der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung Rheinland-Pfalz-Saarland mit dem Titel „Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum – Chancen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Von H.-G. Bossmann

Unter der Moderation des SPD-Landtagsabgeordneten Bitburg-Prüm, Nico Steinbach konnten die Debattenredner den Besuchern im Prümer Konvikt mehr Sicherheit für die Zukunft bieten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.