Dritter Tag der Fibromyalgie in Worriken

Gesundheit

Am 10. März findet nach 2007 und 2011 nun zum dritten Mal ein großer Tag der Fibromyalgie statt. Nach den neuesten Erkenntnissen wird die seit 1992 durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannte Fibromyalgie-Krankheit nun auch Fibromyalgie Syndrom, kurz FMS, genannt.

Die verbesserten Patientenleitlinien wurden 2017 neu veröffentlicht und auf den aktuellen Stand gebracht. Laut den aktuellen medizinischen Erkenntnissen nimmt das FMS keinen tödlichen Verlauf, auch wenn es unheilbar ist. Es lässt sich jedoch immer besser therapieren. Im Sommer 2017 wurde in Ostbelgien die VoG „Fibros Ostbelgien“ gegründet, nachdem festgestellt worden ist, dass die an Fibromyalgie leidenden Personen Informationsbedarf haben und noch immer auf Unverständnis bei manchen Ärzten sowie ihrem Umfeld stoßen.

Dieser Verein hat es sich u.a. zum Ziel gesetzt jeweils die aktuellsten Informationen zum FMS an ihre Mitglieder weiterzugeben und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. So sollen jährlich zwei Infoveranstaltungen mit freiem Eintritt für die Mitglieder organisiert werden. In diesem Rahmen findet auch die Veranstaltung am kommenden 10. März statt. Die Verantwortlichen konnten für diesen Tag wieder zwei international anerkannte Fachleute zur Fibromyalgie engagieren. Maria Gräfin von Kargeneck ist Ernährungsberaterin und wird zum Thema „Ernährung bei Fibromyalgie“ referieren. Dr. Dipl.-Psych. Jürgen Wild wird auf das Thema „Das Krankheitsbild und die psychische Belastung bei Fibromyalgiepatienten“ eingehen. Nach der Mittagspause, in der ein Snack gereicht wird, folgt der zweite Teil des Programms. Dr. Karl Vermöhlen, Abteilungsleiter der Rehabilitation in der Klinik St. Josef in St.Vith, wird auf „Die medizinische Versorgung der Fibromyalgie-Patienten in Ostbelgien“ eingehen.

Abschließend wird die VoG sich vorstellen und über die neue Gesetzgebung zur Ostbelgienregelung mit der Behandlung in Deutschland Auskunft geben.

„Fibros Ostbelgien“ existiert seit letztem Jahr.

Der Tag der Fibromyalgie findet von 10 bis ca. 15 Uhr in Worriken/Bütgenbach im Mozartsaal statt. Der Eintritt für Nicht-Mitglieder der VoG „Fibros Ostbelgien“ beträgt zehn Euro. In diesem Preis ist auch ein Mittagssnack inbegriffen. Da die Plätze begrenzt sind, wird um Voranmeldung gebeten. Entweder per E-Mail unter fibrosostbelgien@yahoo.com oder unter Tel. 0476/58 66 93. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.