Drei Übergangswohnungen in der alten Hergenrather Apotheke

Infrastruktur

Als es im Zuge der Flüchtlingskrise hieß, auch Kelmis müsse sich eventuell bereit halten, um Notleidende aufzunehmen, kam die Idee auf, diese Menschen in der alten Apotheke in Hergenrath (linkes Gebäude) unterzubringen. | Foto: David Hagemann

Das Haus in der Bahnhofstraße in Hergenrath hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Einst war es Gemeindehaus, später Apotheke und nun steht es seit Jahren leer. Aber das soll sich bald ändern. In Kürze werden hier drei Transitwohnungen eingerichtet.

Von Nathalie Wimmer

„Das Projekt beschäftigt uns in der Tat schon sehr lange

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.