Die bessere Mammographie: Klinik St.Vith bietet 3D-Tomosynthese an

Gesundheit

Dr. Mireille Leurquin zeigt sich von der 3D-Tomosynthese vollkommen begeistert: „Diese Technik hat den Vorteil, dass das Problem der Überlagerung der Gewebe verringert wird.“ | Foto: Allan Bastin

Die Klinik St. Josef St.Vith hat sich mit der neuesten Innovation im Bereich der Mammografie ausgestattet, und zwar der Tomosynthese in 3D. Es handelt sich dabei um eine Technologie, die Bilder der Brust in drei Dimensionen, also aus verschiedenen Perspektiven, ermöglicht.

„In der Praxis bedeutet dies, dass die

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.