„Die alten Handwerkskünste in unserer digitalen Welt bewahren“

Nachgefragt

Auch Selbstgebackenes gehörte zum Angebot in der Scheune Martiny. | Foto: Gerd Hennen

Eine Gruppe aus dem Ort um Petra Theis, Christine Elsen, Karin Pijkevet und Eva Beyer haben den Kunsthandwerkermarkt in Weisten im letzten Jahr zum ersten Mal veranstaltet.

Woher kam die Idee zur Organisation dieses Marktes?

Petra Theis: Das war eine spontane Angelegenheit. Wir sind vier kreative Frauen aus

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.