Der Kelmiser „Masterplan“ liegt vor

Infrastruktur

Der erarbeitete Masterplan beschränkt sich nicht nur auf den Kirchplatz, sondern umfasst einen breiten Perimeter. Neben dem Kirchplatz (1) sind auch die Umgebung des Park Hotels mit dem Gemeindepark (2), die Umgebung des Altenheims Leoni (3) und die Umgebung der Patronage (4) einbezogen. | Foto: Gemeinde Kelmis

In Kelmis werden keine kleinen Brötchen gebacken. Zumindest strebt man mit dem Städteerneuerungskonzept Großes an. Wenn alles glatt läuft und die Wallonische Region ihre Zustimmung gibt, könnte es sein, dass der Dorfkern innerhalb der nächsten 15 Jahre weitläufig umgestaltet wird – mit Subsidien aus Namur. Erste Bedingung ist dabei die

Von Nathalie Wimmer

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.