Demenzgarten für das Raerener Marienheim

Seniorenheim

Die erste Phase ist auf diesem Plan mit einer gelben Linie gekennzeichnet. Plan: Lena Weynand-Schulte, „Werkstoff Grün“

Wenn Bauarbeiten und Projekte langfristig funktionieren sollen, dann ist weitsichtige Planung gefragt. Eine solche besitzt das Raerener Marienheim in Form eines „Masterplanes“, der vor sechs Jahren von Direktion und Kuratorium erstellt wurde und der die langfristigen Wünsche des Altenheimes beinhaltet. Langsam, Schritt für Schritt, geht man in Richtung einer Verwirklichung

Von Marc Komoth

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.