Das Rezept für„Einmal Schneewittchen“

Theater

Ein vergifteter Apfel und eine böse Stiefmutter gehören auf jeden Fall zu Schneewittchen dazu. | Foto: Veranstalter

Das Theater Anna Rampe zeigt am Sonntag, 31. März, 14.30 Uhr, im Triangel (Kleiner Saal) das Stück „Einmal Schneewittchen, bitte!“ für Kinder ab vier Jahren.

Man nehme einen schönen Prinzen, ein einsames Mädchen, sieben verzückte, verrückte Zwerge, eine böse Stiefmutter, ein bisschen Magie, eine Menge Neid, eine große Portion Freundschaft, einen vergifteten Apfel und ein Happy End.

So in etwa müsste das Rezept für „Einmal Schneewittchen, bitte“ aussehen, das in der Märchenapotheke „Pacco & Co.“ von einem warmherzigen Hund und seiner stürmischen Assistentin zusammengestellt wird.

Viele Kinder kennen das Grimmsche Märchen. Die Berliner Puppenspielerin Anna Fregin eröffnet mit ihrer Inszenierung einen erfrischend neuen und originellen Zugang zu der Geschichte und erzählt sie mit großartigem Humor und vielen überraschenden Einfällen.

Ihr Stück wurde für den Ikarus 2018 nominiert, eine Auszeichnung des Jugendkulturservice Berlin für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche.

Die Auffühung wird in Zusammenarbeit mit Theater Starter präsentiert. Eintrittskarten sind online unter www.arsvitha.be und www.triangel.com sowie unter der Ticket Hotline 080/44 03 20 (Mo bis Fr, 9 bis 14 Uhr) sowie zu den gleichen Zeiten im Ticket Shop im Triangel.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 5 Euro und an der Abendkasse 8 Euro.

annarampe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.