Das Ende einer Institution auf dem Venn

Mont-Rigi

Sowohl das Gebäude des „Mont-Rigi“ als auch das angrenzende Stück Land sind im Besitz der Königsfamilie von Katar. | Foto: Christian Fischer

Wer kennt es nicht, das Restaurant Mont-Rigi zwischen Botrange und Baraque-Miche. Das altehrwürdige Haus muss zum Jahresende seine Pforten schließen. Nicht weil es dem Betrieb schlecht geht, ganz im Gegenteil, sondern weil die Eigner den auslaufenden Mietvertrag nicht mehr verlängern.

Von Christian Fischer

„Mir wird in gewisser Art und Weise die Existenzgrundlage

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.