Büllingen: Zweiter Kinosaal könnte im Sommer in Betrieb genommen werden

Film

In Büllingen kommt der Bau eines zweiten Kinosaals durch das örtliche Kino Scala gut voran.

„Wenn alles planmäßig verläuft, könnte der kleine Saal mit seinen 100 Plätzen bereits Mitte Juli eröffnet werden“, so Rainer Stoffels. Im Frühjahr 2017 waren die Pläne der Familie Stoffels bekannt geworden, einen zweiten Kinosaal zu errichten. Möglich wurde dies durch den Ankauf eines benachbarten Grundstücks, auf dem der 19×2 Meter große Anbau hochgezogen wurde, der den neuen Kinosaal und einen neuen Sanitärtrakt beherbergen wird. Die Rohbauarbeiten sind bereits weit fortgeschritten. Stattdessen wird der Anbau mit den bisherigen Herrentoiletten abgerissen und Platz machen für eine Rampe zu einem zweiten, seitlich gelegenen Eingang, über den das gemeinsame Foyer der beiden Kinosäle dann auch für Rollstuhlfahrer erreichbar sein wird. Zugleich sollen aber auch die Fassade und der Eingangsbereich des bestehenden Kinogebäudes eine Auffrischung erfahren. Mit der Ausführung der Arbeiten wurden – mit Ausnahme der Kinotechnik – ausschließlich lokale Unternehmen beauftragt. (Fotos: Arno Colaris)

Kommentare sind geschlossen.