Büllingen: Zahltag für die gesamte Vereinswelt

Finanzen

Einstimmig hat der Gemeinderat Büllingen am Dienstagabend die Funktionszuschüsse für die verschiedenen Vereine und Institutionen bewilligt. Insgesamt wurden über 66.000 Euro an Vereine innerhalb der Gemeinde „ausgeschüttet“, hinzu kommen noch einmal 2.000 Euro für Vereine und Institutionen, die nicht in der Gemeinde ansässig sind.

Mit insgesamt 26.000 Euro werden 22 Sportvereine unterstützt, wobei die einzelnen Summen zwischen 230 Euro und 4.700 Euro liegen. Je 250 Euro gehen an fünf Spitzensportler, die in der Gemeinde Büllingen ansässig sind. 22 Amateurkunstvereinigungen vom Gesangverein über Spielmannszüge, Theatervereine und Chöre werden mit insgesamt 22.595 Euro unterstützt. Die sechs Karnevalsgesellschaften in der Gemeinde bzw. fünf KGs und ein Junggesellenverein (JGV) werden mit 4.650 Euro unterstützt, die Einzelbeträge liegen hier zwischen 325 Euro und 2.170 Euro.

Schließlich gibt es von den Landfrauen über den Pensioniertenbund bis zu den Geschichtsvereinen und KLJ eine ganze Reihe von Vereinigungen innerhalb der Gemeinde, die insgesamt Zuschüsse in Höhe von 7.347 Euro erhalten. Hinzu kommen 2.100 Euro für Vereinigungen, die nicht in Büllingen ansässig sind, aber von Bürgern der Gemeinde genutzt werden, wie das Blindenhilfswerk, die Tagesstätte Meyerode, die Stundenblume usw. Schließlich erhalten die acht Verkehrs- und Verschönerungsvereine der Gemeinde Zuschüsse zwischen 300 Euro und 1.500 Euro, was einen Gesamtbetrag von 4.300 Euro ausmacht. (pf)

Kommentare sind geschlossen.