Berthold Müller: „Amel braucht auch künftig zweite Liste“

Kommunalpolitik

Von den personellen Einschnitten in der Ameler Gemeinderatsopposition will sich Berthold Müller (rechts) nicht entmutigen lassen. Als Nachfolger von Pascal Brühl, der in den Gemeindedienst wechselt, wird auf einer der nächsten Ratssitzungen Michael Hennes aus Herresbach (links) als neues Gemeinderatsmitglied vereidigt. | Foto: GE-Archiv

In Amel hat die Gemeinderatsopposition in den letzten zwei Jahren eine regelrechte Zäsur erlebt. Doch dabei soll es nicht bleiben: Als „letzter Mohikaner“ hofft Berthold Müller, bei den Gemeinderatswahlen am 14. Oktober eine Liste mit motivierten und kompetenten Leuten ins Rennen schicken zu können.

Von Arno Colaris

Nach dem Ausscheiden seiner Mitstreiter

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.