Tui bringt Boeing nach Belgien

Flugzeugbau

Der Reisekonzern Tui hat eine vom Flugverbot betroffene Boeing-Maschine aus Spanien nach Belgien gebracht.

Das Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8 sei zu Wartungszwecken ohne Passagiere aus Alicante zu seiner Heimatbasis Brüssel zurückgeflogen, sagte ein Tuifly-Sprecher am Freitag. Dies sei zulässig, allerdings habe Tui dafür eine Einzelfall-Genehmigung der Behörden beantragen müssen. Eigentlich gilt in Europa und vielen anderen Ländern seit wenigen Tagen ein Flugverbot für Maschinen aus der Modellreihe Boeing 737 Max. Der Tui-Konzern hat 15 Flugzeuge in der Ausführung 737 Max 8 in der Flotte, die bei seinen Fluglinien in Großbritannien und den Benelux-Staaten im Einsatz sind. Die Maschine, die jetzt nach Brüssel zurückflog, gehört zur belgischen Airline-Tochter des Konzerns. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.