Schalker Traditionsmannschaft gewinnt in Mützenich mit 4:1

Fußball

Der Kader der Schalker Traditionsmannschaft stellte sich vor dem Spiel in Mützenich zum Gruppenbild. | Foto: Christian Schmitz

Die Traditionsmannschaft von Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat am Samstag in Mützenich ein Spiel gegen eine Regionalauswahl mit 4:1 gewonnen.

Matchwinner war der zweifache Torschütze Martin Max, der vor Kurzem seinen 50. Geburtstag gefeiert hatte. „Hat Spaß gemacht, und das steht schließlich im Vordergrund“, sagte Max nach der Partie dem GrenzEcho. Heute arbeitet der ehemalige Angreifer als Repräsentant des Vereins. Organisiert wurde die Partie vom Stolberger-Eifeler Fanclub „Der auf Schalke tanzt“ (DAST). Unter dem Motto „Blau-Weißer Tag der Tradition“ hatten die Veranstalter auf den Sportplatz des TuS Mützenich eingeladen. Gegner der Schalker Mannschaft, die von Weltmeister Olaf Thon angeführt und unter anderem von Huub Stevens betreut wurde, war eine DAST-Elf, in der ebenfalls ehemalige Profis zum Einsatz kamen. (sc)

Weltmeister Olaf Thon (rechts, mit Siegerpokal) führte die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 in Mützenich an. | Foto: Christian Schmitz
Martin Max ist vor Kurzem 50 geworden, bewies am Samstag in Mützenich aber immer noch Treffsicherheit. | Foto: Christian Schmitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.