Belgisches Solarauto landet nach Wüstenfahrt auf Platz 3

Energie

Das belgische Punch Powertrain Solar Team landete beim diesjährigen Rennen für Solarfahrzeuge auf Platz drei. Das Rennen führte von Darwin nach Adelaide, wobei das australische Outback durchquert werden musste. | Foto: afp

Beim World Solar Challenge ist das belgische Punch Powertrain Solar Team auf Platz drei gelandet. Das Rennen gilt als härtester Wettbewerb für Solarfahrzeuge der Welt.

Die Rennstrecke führt auf öffentlichen Straßen über rund 3.000 Kilometer quer durch Australien von Darwin im Norden nach Adelaide an der Südküste. Seit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.