Bankangestellter verhindert Betrug an Seniorin

Kriminalität

Illustration
Illustration | Foto: dpa

Ein aufmerksamer Bankangestellter hat in Freiburg einen Betrugsversuch an einer Seniorin vereitelt.

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch wollte die 76-Jährige in einer Filiale mehr als 12.000 Euro von ihrem Ersparten abheben. Dem Bankmitarbeiter kam dies seltsam vor. Er hakte nach und erfuhr, dass das Geld für die Polizei bestimmt sei. Die Frau war zuvor von einem angeblichen Bankangestellten angerufen worden. Der hatte ihr geraten, „aus Sicherheitsgründen“ das Geld abzuheben und es danach von einem Kriminalbeamten abholen zu lassen. Der echte Bankangestellte verständigte die Polizei. Die Auszahlung wurde verhindert. Was den Täter oder die Täter betrifft, hüllten sich die Beamte aus ermittlungstaktischen Gründen in Schweigen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *