Aufarbeitung der Tragödie von Moresnet-Kapelle

Kriminalität

Abschirmung vor der Öffentlichkeit und Recht auf Privatsphäre, aber auch öffentliches Interesse und Mitgefühl. Nach den tragischen Vorfällen von Moresnet-Kapelle stellen sich weiterhin zahlreiche Fragen. | Foto: David Hagemann

Nach der Familientragödie von Moresnet mit drei Todesopfern stellen sich weiterhin viele Fragen. Vor allem diejenige, wie der Angreifer ums Leben gekommen ist, beschäftigt die Öffentlichkeit weiterhin, bleibt aber vorerst unbeantwortet.

Von Marc Komoth

Zwei Hypothesen sind weiterhin zum Ablauf des Geschehens von Mittwochabend im Umlauf: Nachdem der Angreifer, Michel, seine Ex-Partnerin

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.