Altbelgische Dörfer und ermordete Brüder

Wanderung

Der Geschichtsverein ZVS nutzt den Rosenmontag, 12. Februar, zu einer Wanderung durch den Schnee.

Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Kirche in Deiffelt. Von dort geht es durch eine Feld- und Waldlandschaft nach Wathermal und entlang der belgisch-luxemburgischen Grenze zum Denkmal der vier Brüder Léonard, die durch die Nazischergen des Leon Degrelle ermordet wurden.

Der Weg führt weiter nach Ourthe, dem dritten der einst deutschsprachigen altbelgischen Dörfer. Von dort führt der Weg wieder zurück nach Deiffelt. Auf dieser rund 13,5 km langen Tour wird die Gruppe ca. drei Stunden unterwegs sein. Festes Schuhwerk und eine gute körperliche Verfassung werden vorausgesetzt. Fahrgemeinschaften kann man auf der Internetseite fahrmit.be organisieren. Witterungsbedingt kann die Wanderung verlegt werden.

Tel. 0478/ 438209

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.