Abriss, Neu- und Umbauten am Raerener Marienheim

Infrastruktur

Ein emotionaler Moment für langjährige Mitarbeiter des Heims und für viele alte Raerener: In der vergangenen Woche fiel die letzte Außenmauer des „Männerhauses“. Bis Ende des Jahres entsteht hier ein Neubau mit modernen und den Normen entsprechenden Einzelzimmern für 23 Bewohner.
Ein emotionaler Moment für langjährige Mitarbeiter des Heims und für viele alte Raerener: In der vergangenen Woche fiel die letzte Außenmauer des „Männerhauses“. Bis Ende des Jahres entsteht hier ein Neubau mit modernen und den Normen entsprechenden Einzelzimmern für 23 Bewohner. | Foto: Ralf Schaus

Das sogenannte „Männerhaus“ des Raerener Marienheims wird zurzeit dem Erdboden gleich gemacht. An dieser Stelle entsteht ein Neubau, der Teil eines umfassenden Modernisierungskonzepts ist. Nach dem Abschluss der Arbeiten Ende 2018 sollen alle 149 Bewohner des Heims über ein Einzelzimmer verfügen, das alle Normen respektiert.

Von Marc Komoth

Patrick Laschet, der dem

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.