200 Jahre kirchliche Büchereiarbeit

Literatur

Dr. Alfred Minke hat zum 200-jährigen Jubiläum der Pfarrbibliothek Eupen eine Festschrift erstellt. Quelle der | Foto: Gerd Comouth

Vor 200 Jahren, als die meisten Menschen weder lesen noch schreiben konnten, beschloss der Eupener Kaplan Wilhelm Egidius Breuer, eine Leihbücherei zu eröffnen und einen Ort zu schaffen, wo alle Eupener kostenlos Bücher erlangen konnten.

Von Lothar Klinges

Sein Ziel war es, über den Kontakt mit Büchern bei der Bevölkerung die Lust

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.