130 Eynattener Senioren sind am Samstag unterwegs

Ausfahrt

Die 35. Auflage der Seniorenausfahrt Eynatten-Lichtenbusch am kommenden Samstag, 11. August, ist mit 130 Teilnehmern wieder vollständig ausgebucht.

Auch die diesjährige Ausgabe der Veranstaltung, die von der Kgl. Landwirtschaftlichen Jugendvereinigung Eynatten organisiert wird, beginnt mit einer Messfeier für die Lebenden und Verstorbenen der Seniorenausfahrt.

Im Anschluss daran starten die komfortablen Reisebusse zu einer 140 Kilometer langen Rundfahrt, die auf Nebenstraßen durch reizvolle Ortschaften des Grenzlandes führt. Für so manchen Teilnehmer werden Neuentdeckungen dabei sein, und auch so manche Geschichte kann man hierbei erfahren. Auch in diesem Jahr ist unterwegs eine Einkehr bei Kaffee und Kuchen geplant, um in entspannter Atmosphäre plaudern und austauschen zu können.

Für alle unvorhergesehenen Vorfälle und für eventuelle Hilfeleistungen stehen Begleiter des Roten Kreuzes zur Verfügung.

Tradition ist es auch, alle fünf Jahre die Abendveranstaltung nach der Ausfahrt in Eynatten selbst abzuhalten, wo gegen 17 Uhr ein warmes Essen gereicht wird. Dabei gibt es auch musikalische und andere Vorträge.

Wie gewohnt wird jeder Teilnehmer der Ausfahrt ein kleines persönliches Geschenk erhalten. Und die langjährigen Mitfahrer sowie die ältesten Mitfahrer werden durch besondere Geschenke geehrt.

Anmeldungen zu der Fahrt können leider nicht mehr berücksichtig werden. Die Organisatoren bitten darum, dass die Senioren, die zu Hause abgeholt werden, sich rechtzeitig bereithalten, damit es keine Verzögerung im Ablauf geben wird. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.