Über 8.000 Demonstranten fordern Franckens Rücktritt

Kundgebung

Über 8.000 Menschen forderten in Brüssel den Rücktritt von Staatssekretär Theo Francken (N-VA). | Foto: belga

Am Samstagnachmittag  haben nach Angaben der lokalen Polizei bei einer Versammlung am Brüsseler Nordbahnhof etwa 8.000 Menschen den Rücktritt von Theo Francken (N-VA), Staatssekretär für Asyl und Migration, gefordert. Zunächst waren die Behörden von 6.500 Teilnehmern ausgegangen.

Bereits am 30. Dezember war im Rahmen einer ersten Kundgebung

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Die Frankophonen fordern den Rücktritt von Theo Franken . Die Wallonen sollten versuchen ihren Haushalt in der Spur zu bringen , bevor sie Menschen aus aller Welt in unser Sozialsystem
    integrieren . Wann organisiert mal einer eine Demo für Theo Franken .

    1. Rechnen Sie mal damit dass „eine Demo FÜR T. Francken“ nicht zugelassen wird…aus Sicherheitsgründen…wird es dann heissen…
      Hauptsache gegen Francken bzw. die NVA.
      Stellen Sie sich mal vor im ganzen Land könnte man alle Parteien wählen!!!
      Genau…und deshalb sind die Parteien wie die NVA in die Wallonie verboten worden…bzw. nicht zu die Wahlen zugelassen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.