„Schatz“, die Nummer eins

Gesellschaft

In der digitalen Liebeskommunikation werden die Texte kürzer und die Bilder wichtiger. | Foto: dpa

„Hallo Hase…“, „Meine Liebste…“, „Liebes Bärchen…“, „Hi Schatz…“ – schriftliche Liebesbotschaften stehen zum Valentinstag an diesem Mittwoch hoch im Kurs. „Paare posten zum Beispiel auf Facebook jetzt vieles, was ihre Verbundenheit zeigt“, sagt Eva Wyss.

Von Ira Schaible und Jens Albes

Sie muss es wissen. Denn sie ist die Hüterin des

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.