Weykmans: „TAO arbeitet unabhängig von der Regierung“

Tourismus

Isabelle Weykmans | Foto: David Hagemann

DG-Tourismusministerin Isabelle Weykmans (PFF) hat in dieser Woche im zuständigen Parlamentsausschuss die Unabhängigkeit von Tourismusverbänden und der Tourismusagentur Ostbelgien (TAO) unterstrichen.

Der PFF-Parlamentarier Christoph Gentges hatte nachgefragt, nachdem dies zuletzt bei einer Gemeinderatssitzung in Burg-Reuland in Zweifel gezogen worden war. „Die TAO ist nicht Teil des Ministeriums und auch keine halbstaatliche Einrichtung. Es handelt sich hier um eine unabhängige Organisation in Form einer Stiftung“, so Weykmans in ihrer Antwort auf die parlamentarische Frage.

Inwiefern in diesem Kontext behauptet werden könne, die TAO „müsse den Ansagen der Regierung und des Ministeriums Folge leisten“ – wie zuletzt bei der Reuländer Ratssitzung geschehen – könne sie nicht im Geringsten nachvollziehen, da die Gemeinden über 80 Prozent des Personals in den Entscheidungsgremien stellten. Das Aufgabenfeld der Tourismusagentur sei klar formuliert, und es gebe keinerlei Entscheidungsbefugnis, so Weykmans. (sc)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.