Provinz verteilt Gelder für die Kultur in der DG

Unterstützung

Der Lütticher Provinzialrat hat in seiner Sitzung vom 20. Dezember beschlossen, 15 kulturelle Vereinigungen aus dem Gebiet deutscher Sprache für einen Gesamtbetrag von über 120.000 Euro zu unterstützen.

Bei den Kultur schaffenden Institutionen, die in den Genuss einer Subvention durch die Provinz Lüttich kommen werden, handelt es sich um folgende:

Theater Agora:16.000 €

Compagnie Irène K: 9.500 €

Chudoscnik Sunergia

VoG (inkl. Musik-

Marathon- Eupen):23.000 €

Museum IKOB: 13.675 €

Krautgarten: 3.500 €

Ostbelgien Festival: 8.000 €

Humondial asbl

(„African night“): 4.000 €

Kulturelles Komitee

der Stadt Eupen:10.000 €

ArsVitha:10.000 €

Kunst und Kultur

im Köpfchen Kukuk:5.000 €

Les Beaux

Spectacles français: 5.000 €

Födekam: 3.000 €

Meakusma: 4.756 €

Kreative Werkstatt: 2.500 €

Eastbelgica

Plaza del Arte: 2.000 €

Der Provinzialrat sei den Empfehlungen des ersten Ausschusses gefolgt, für den der ostbelgische Provinzialrat Yves Derwahl (PFF-MR) als Berichterstatteter fungierte, wie es in einer Mitteilung hieß. Ferner darf sich die in Eupen angesiedelte Stiftung Euregio-Maas-Rhein über einen Betrag von 40.000 Euro freuen, um Ende Juni 2019 die jährliche Konferenz der Weltgesundheitsorganisation abzuhalten. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.