„Heißer Herbst“ für Minister Antoniadis

Parlament

Die CSP-Mandatare Robert Nelles, Daniel Franzen, Patricia Creutz, Jérôme Franssen, Nicole De Palmenaer und Luc Frank (v.r.) bei der Pressekonferenz. | Foto: CSP

Minister Antonios Antoniadis (SP) muss sich warm anziehen: Die Oppositionspartei CSP, stärkste Fraktion im Parlament der DG (PDG), erwartet in der Sitzungsperiode 2017-2018 richtungsweisende Akzente in der Gesundheits-, Senioren- und Familienpolitik – alles Bereiche, für die Antoniadis zuständig ist.

Von Patrick Bildstein

Von einem Angriff auf den 32-jährigen Newcomer in der ProDG-SP-PFF-Mehrheit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.