Finanzierung der Alten- und Pflegewohnheime in Ostbelgien wird reformiert

Soziales

Die Finanzierung der Alten- und Pflegewohnheime soll in der Deutschsprachigen Gemeinschaft reformiert werden. Illustration: Oliver Berg/dpa

Zu Beginn des kommenden Jahres soll in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ein neues Dekret in Kraft treten, das sich unter anderem mit der Finanzierung der Alten- und Pflegewohnheime beschäftigt. Das hat Sozialminister Antonios Antoniadis (SP) erklärt.

Von Christian Schmitz

„Dank der sechsten Staatsreform sind wir unter anderem für die Finanzierung der Alten- und

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.