16 Prozent mehr Arbeitslose in der DG

Statistik

Knapp 78 Prozent der Arbeitsuchenden Ostbelgiens (2.213 Personen) sind in den nördlichen Gemeinden beheimatet. | Foto: dpa

Ende Juli 2017 waren in der DG 2.848 Vollarbeitslose gemeldet. Das sind genau 400 Personen mehr als Ende Juni. Die Arbeitslosenquote steigt damit auf 8,5 Prozent. Im Vergleich zum

Vorjahr ist die Gesamtanzahl Arbeitsuchender dahingegen gesunken.

Insgesamt waren Ende Juli nach Angaben des Arbeitsamtes 1.374 Männer

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.