Homo, Bi oder Trans – was bedeuten die Begriffe?

Hintergrund

Lesben und Schwule begehren in der herrschenden Welt der zwei Geschlechter das eigene. | Foto: dpa

Am Mittwoch wurde der internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie gefeiert.

Homophobie, Transphobie, Biphobie: Menschen, die nicht der traditionellen Form der Heterosexualität entsprechen, schlägt zuweilen Hass, Verachtung und Gewalt entgegen. Sexuelle Identitäten neben der klassischen Aufteilung von Mann und Frau:

Homosexuelle („homo-“, aus dem Griechischen, deutsch: „gleichartig“): Lesben

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.