Heldin oder Provokateurin?

Konflikte

Bassem Tamimi, der Vater der Palästinenserin Ahed Tamini, hält in seinem Wohnzimmer in Plakat, mit dem zur Freilassung der jungen Frau aufgerufen wird. Ahed Tamimi steht vor einem israelischen Militärgericht im Westjordanland, weil sie einem israelischen Soldaten vor laufender Kamera ins Gesicht geschlagen hat. | Foto: dpa

Der Palästinenser Bassem Tamimi sitzt mit ernstem Gesicht auf dem Bett seiner Tochter. Die Schlafstätte mit der bunten Decke ist seit Wochen unberührt. Denn die 17-jährige Ahed ist seit dem 19. Dezember in Haft.

Von Sara Lemel

Sie steht vor einem israelischen Militärgericht im Westjordanland, weil sie einem Soldaten vor laufender Kamera

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.