Junge Mitte wütend über Kollektivabsage

Veranstaltung

Stein des Anstoßes? Das Europahaus der CSP in der Eupener Gospertstraße.
Stein des Anstoßes? Das Europahaus der CSP in der Eupener Gospertstraße. | Foto: Patrick Bildstein

Die Junge Mitte, Jungorganisation der CSP, ist wütend: Am 24. September war ein Alljungparteiengespräch in Eupen anberaumt worden. Jetzt liegt eine kollektive Absage der anderen Parteien vor. Eingeladen waren die Jusos, JFF, J.DG und Ecolo J Ostbelgien.

„Wo siehst du die DG 2024?“ war die zentrale

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Ihr GrenzEcho

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *