PTB/PVDA-Schöffe De Vuyst im GE-Interview: „Traditionelle Parteien haben Angst“

Politik

Die Köpfe der Arbeiterpartei in Zelzate: Steven De Vuyst (l.) und Geert Asman stehen für einen Trendbruch. | Foto: PVDA

Die Arbeiterpartei PTB/PVDA zählte zu den Siegern der Kommunalwahlen am 14. Oktober. In eine Mehrheit schaffte es die Partei aber nur einmal: im ostflämischen Zelzate. Dort bildete sie eine Koalition mit den Sozialisten und stellt nun zwei Schöffen. Einer von ihnen ist Steven De Vuyst, Mitarbeiter des PTB-Aushängeschilds Raoul Hedebouw

Von Patrick Bildstein

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.