Parlamentarier verabschieden gemeinsame Erklärung

Klima

Die verschiedenen Parlamente in Belgien haben jetzt eine gemeinsame Erklärung in Sachen Klimapolitik verabschiedet. | Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Eine interparlamentarische Kommission, der Vertreter aus der Kammer und den verschiedenen Regionalparlamenten des Landes angehören, hat eine gemeinsame Erklärung zur Klimapolitik verabschiedet.

Anlass ist die Klimakonferenz, die zurzeit in Bonn läuft. In der Erklärung geht es um Maßnahmen, die Belgien ergreifen muss, um die gesteckten Ziele zu erreichen und die Klimaerwärmung zu stoppen. Dass die Parlamente an einem Strang ziehen, sei eine „Premiere“, meinte der ostbelgische Regionalabgeordnete Edmund Stoffels (SP-PS) gegenüber dem GrenzEcho. Er hatte sich genau wie seine Kollegin Jenny Baltus-Möres (PFF-MR) aktiv in die Arbeit eingebracht. Auch sie lobte den Vorstoß.

Stoffels hofft jetzt, dass man hierzulande auch in anderen wichtigen Fragen auf politischer Ebene so zusammenarbeiten kann. (sc)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.