„Nulltoleranz“, aber Strafen erst später

Fluglärmnormen

Im Streit um strengere Fluglärmnormen in Brüssel kann weiterverhandelt werden. | Foto: Photo News

Die Brüsseler Regionalregierung möchte die strengeren Flugnormen auf dem Gebiet der Hauptstadtregion ab Samstag gelten lassen, allerdings sollen Strafen erst anderthalb bis zwei Jahre danach eingetrieben werden.

Auf diese Weise soll noch Zeit für weitere Verhandlungen bleiben. Am 22. April läuft der durch Flandern angestrengte Interessenkonflikt aus, der das

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.