Ein Sperrgürtel ist spröde geworden

Vlaams Belang

Der Vlaams Belang hat sich in den Blickpunkt des politischen Interesses gerückt: Parteichef Tom Van Grieken (l.) und Guy D‘haeseler, der Bürgermeister von Ninove werden will, im Penum des flämischen Parlaments. | Foto: Photo News

Mit dem rechtsradikalen Vlaams Belang wollen die Parteien hierzulande nichts zu tun haben. Die politische Isolation der extremistischen Formation durch den sogenannten Cordon sanitaire ist allerdings nach den Kommunalwahlen von Sonntag spröde geworden.

Von Gerd Zeimers

Cordon sanitaire war ursprünglich die Bezeichnung für das Isolationsgebiet zur Eindämmung von Seuchen. Nach dem Ersten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.