Brüssel verbietet Ponykarussells

Tierschutz

Ab dem 1. Januar 2019 sind Ponykarussells auf Brüsseler Jahrmärkten verboten. Das hat die Regionalregierung beschlossen.

In Gent, Antwerpen, Bredene, Löwen und Waterloo sind Ponykarussells bereits verboten. In acht weiteren Brüsseler Gemeinden gibt es die nostalgische Kirmesattraktion nach wie vor.

Tierschutzorganisationen hatten ein solches Verbot immer wieder gefordert. Grelles Licht, laute Musik und ein ständiges Im-Kreis-Laufen seien eine Zumutung für die Tiere.

Die Tierschutzorganisation Gaia hofft, dass die Regionalregierungen von Flandern und der Wallonie nachziehen. Bisher gibt es ein Verbot von Ponykarussels nur in einzelnen Gemeinden.

Bianca Debaets (CD&V), die Brüsseler Staatssekretärin für Tierschutz, versprach betroffenen Ponykarussell-Betreibern Möglichkeiten der Neuorientierung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.