Bootsflüchtlinge: Francken will belgischen Einsatz im Mittelmeer beenden

Fregatte

Die belgische Fregatte Louise-Marie im Hafen von Catania (Sizilien). | Foto: Photo News

Um eine – wie er selbst sagt – Sogwirkung auf „illegale Migranten“ zu vermeiden, will Asyl-Staatssekretär Theo Francken (N-VA) den Einsatz der belgischen Fregatte „Louise-Marie“ im Mittelmeer beenden.

Die „Louise Marie“ nimmt seit dem 18. Juni teil an der europäischen Marine-Mission „Sophia“ vor Libyen. Ende Juni rettete sie 118

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.