Belgischer Staat muss etwas gegen Überbelegung in Gefängnis von Lantin unternehmen

Justiz

Das Gefängnis von Lantin ist überfüllt. | Foto: Photo News

Der belgische Staat ist vom Gericht Erster Instanz in Lüttich wegen der Überbelegung der Haftanstalt von Lantin verurteilt worden.

Die zuständigen Instanzen müssten „geeignete Maßnahmen“ ergreifen, damit die unzumutbaren Zustände beendet würden, urteilten die Richter.

Zuvor hatten französisch- und deutschsprachige Anwaltskammern den Föderalstaat wegen der permanenten Überbelegung verklagt. Das Gericht in Lüttich gab ihnen jetzt Recht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.