Afrikanische Staaten fordern Entschuldigung von Trump

Flüchtlingskrise

US-Präsident Donald Trump hat mit seinen jüngsten Äußerungen die Gruppe der afrikanischen Staaten bei der UNO schockiert. | Foto: dpa

Die Gruppe der afrikanischen Staaten bei der UNO fordert eine Entschuldigung von US-Präsident Donald Trump. Dies erklärten die Botschafter der 54 Länder am Freitagabend in einer gemeinsamen, äußerst bestimmt formulierten Erklärung.

Trump hatte am Donnerstag laut der „Washington Post“ verschiedene Staaten, aus denen Migranten in die USA einwandern, als „Drecksloch-Länder“

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.